Ambulante Krankenpflege

Kein Pflegegrad - was ist zu tun?

 

Unmittelbar nach einem Krankenhausaufenthalt

Sie sind erst aus dem Krankenhaus entlassen worden, sind aber noch so geschwächt oder von Schmerzen geplagt, dass Sie oder Ihr Angehöriger noch auf Hilfe angewiesen sind.

In diesem Falle können wir nach Rücksprache mit Ihrem Hausarzt und Ihrer Krankenkasse sofort für Sie tätig werden. Unsere Hilfeleistungen erhalten Sie solange es nötig ist, längstens jedoch für 8 Wochen. Bessert sich Ihr Zustand innerhalb dieser Zeit nicht, muss überlegt werden, ob eine Beantragung eines Pflegegrades sinnvoll und möglich ist.


Ich oder mein Angehöriger benötigt Hilfe und kommt alleine nicht mehr zurecht

Für Sie oder Ihren Angehörigen wird der Alltag langsam zu beschwerlich und benötigen daher Hilfestellung bei der Körperpflege und der Haushaltsführung. Es ist aber noch kein Pflegegrad beantragt oder genehmigt, die Hilfestellung aber schon gleich nötig.

Rufen Sie uns an und wir vereinbaren einen Termin bei Ihnen zu Hause. Wir erfassen Ihren Gesundheitszustand und sind Ihnen bei einem Antrag auf Pflegestufe behilflich, wenn Sie der Meinung sind,  im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes pflegebedürftig zu sein. Wir können dann sofort für Sie tätig werden ohne erst die Genehmigung der Pflegekasse abwarten zu müssen.

Ist allerdings anzunehmen, dass Sie keinen Pflegegrad erhalten werden, müssen Sie die gewünschten Dienstleistungen privat bezahlen. Sie erhalten dafür eine exakte Kostenaufstellung von uns.