Neuigkeiten

15.09.2016 - Die lang geplante Pflegereform rückt der Realisierung näher 

Sie bekommen Post. Ihre Pflegekasse informiert Sie ab Mitte Oktober darüber in welchen Pflegegrad Sie ab 01. Januar 2017 eingruppiert werden. "Niemand wird schlechter gestellt", sagt unser Bundesminister für Gesundheit, Hermann Gröhe. Solange Sie pflegebedürftig sind, erhalten Sie weiterhin mindestens gleich hohe Leistungen.

In welchen Pflegegrad Sie übergeleitet werden und weitere Informationen zu den neuen Pflegegraden finden Sie hier, auf unserer Internetseite. 
Was sich ab dem kommenden Jahr konkret für Sie ändert, bringen Sie bei uns in Erfahrung.
Rufen Sie uns einfach an.


28.06.2016 - Das Dritte Pflegestärkungsgesetz (PSG III) wurde im Kabinett beschlossen

Mit dem dritten und letzten Baustein der Pflegereform 2016/2017 soll die Rolle der Kommunen in der Pflege verstärkt werden. Ziel ist es den Pflegebedürftigen und Familien solange wie möglich in vertrauter Umgebung ausreichende Unterstützung zukommen zu lassen. 
Zudem sollen aufgrund des Milliardenbetrugs russischer Pflegedienste vermehrt Kontrollen im ambulanten Pflegebereich durchgeführt werden, um Patienten und Angehörige zukünftig besser zu schützen. 

Mehr Informationen dazu finden Sie hier, auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit. 


01.06.2016 - Mehr Gleichberechtigung mit dem Zweiten Pflegestärkungsgesetz (PSG II)

Ab 2017 erhalten Patienten mit kognitiven oder psychischen Erkrankungen (z.B. Demenz) den gleichen Zugang zu Pflegeleistungen wie körperlich eingeschränkte Menschen. Das neue Begutachtungsverfahren misst ausschließlich die noch vorhandene Selbstständigkeit der Pflegebedürftigen. Aus den drei Pflegestufen werden dann fünf Pflegegrade, in die alle bis Ende 2016 Eingestuften automatisch übernommen werden. 

Mehr Informationen dazu finden Sie hier, auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit. Was sich konkret in Ihrem Fall verbessert, bringen Sie auch bei uns in Erfahrung.
Eine Beratung ist selbstverständlich kostenfrei.


24.03.2016 - Unser Pflegedienst wurde zum zweiten Mal in Folge mit der Höchstnote bewertet.

Bei der Beurteilung unserer Pflegeleistungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) haben wir wieder die Note "Sehr gut" erreicht. Wir sind stolz, dass das Prüfergebnis vom 23. März 2016 sowie vom letzten Jahr unsere Vision wiederspiegelt. Eine wirklich tolle Leistung aller Beteiligten.

Hier finden Sie die detaillierten Ergebnisse der MDK-Qualitätsprüfung von diesem Jahr.

 

13.01.2016 - Der Gesetzentwurf zur Reform der Pflegeberufe wurde heute beschlossen.

Heute hat das Bundeskabinett den Gesetzentwurf zur Reform der Pflegeberufe beschlossen. Ab 2018 soll eine einheitliche Ausbildung zur Pflegefachfrau oder Pflegefachmann übergreifende Qualifikationen vermitteln. Damit werden die drei Ausbildungen in der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege, sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege reformiert und zusammengeführt. Dies soll dem Fachkräftemangel in der Pflege entgegenwirken. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier, auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit.

Als Ausbildungsbetrieb werden wir uns ab dem ersten Ausbildungsjahrgang auf das reformierte Ausbildungskonzept einstellen.

 

24.12.2015 - Heiligabend

Wir wünschen allen Klienten und Angehörigen schöne Feiertage, frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

 

06.03.2015 - Heute beendet Berlusconi seinen Sozialdienst.

Der einjährige Sozialdienst des wegen Steuerbetrugs verurteilten früheren italienischen Regierungschefs Silvio Berlusconi endet heute. Mit guter Laune tritt der 78-jährige seinen letzten Arbeitstag in einem Pflegeheim für Alzheimer-Kranke in der Nähe von Mailand an. Mehr Informationen finden Sie hier, in einem Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

 

20.02.2015 - Unser Ergebnis der Qualitätsprüfung des MDK steht fest.

Regelmäßig überprüft der medizinische Dienst der Krankenversicherungen die Pflegeeinrichtungen Deutschlands. Das diesjährige Qualitäts-Prüfungsergebnis unserer Station wurde heute veröffentlicht und ist sehr gut. Nähere Informationen dazu finden Sie hier, im Transparenzbericht des MDK.

 

01.01.2015 - Das Erste Pflegestärkungsgesetz tritt heute in Kraft.

Durch das Gesetz zur Stärkung der pflegerischen Versorgung werden die Leistungen für die Pflegebedürftigen und deren Angehörigen weiter ausgeweitet. Pauschal steigen dadurch die Leistungssätze um vier Prozent. Weitere Informationen finden Sie hier, auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Gesundheit.

Was sich konkret in Ihrem Fall verbessert, bringen Sie bei uns in Erfahrung. Die Beratung ist selbstverständlich kostenfrei.